ocs gots fairtrade fairwear ivn oko100 fair100 fairtextileproduction

KISS THE INUIT

100%ig öko-fairer Concept Store für Damen- & Herrenmode, grüner Lifestyle für jedes Alter, mittlere Preise. Das Geschäft ist Mitglied der Gemeinwohlökonomie.

Friedrichstr. 58
53111 Zentrum
www.kisstheinuit.de

TEXT Annika Cornelissen, basierend auf Selbstbeschreibung des Geschäftes

Wie viel Fashion in nachhaltiger Kleidung stecken kann, wird am grünsten Ende der Friedrichstrasse deutlich. Hier hängt Streetwear für Frauen und auch eine umfassende Auswahl für Männer.

Der neue grüne Lifestyle ist dank Katharina Partyka seit 2014 auch in Bonns Innenstadt zuhause. Ein umfangreiches Sortiment reicht von ARMEDANGELS bis hin zu jungen, innovativen Designer_innen aus Deutschland und der Welt. Zertifiziert sind die meisten aufstrebenden Labels mit dem Global Organic Textile Standard (GOTS), oft in Kombination mit einer Mitgliedschaft in der Fair Wear Foundation. Aber auch ökologisch einwandfreie und unter fairen Bedingungen produzierte Mode ohne Zertifizierung lässt sich hier finden. Die Inhaberin ist ein großer Upcycling-Fan. Ob Kleidung aus Stoffresten und PET-Flaschen oder Gürtel aus Fahrradreifen, die Aufwertung von vorhandenen Materialien schont Ressourcen und bringt neue Designs hervor. Upcycling als Konzept findet sich auch im großzügigen Ladenlokal. Ein Künstler entwickelte die Kleiderstangen aus alten Baugerüsten. Viele Facetten nachhaltigen Handelns werden bei kiss the inuit deutlich. Das Einzelhandelsunternehmen ist Mitglied der Gemeinwohlökonomie und analysiert, wie es selbst zum Gemeinwohl beiträgt. Beeindruckend vorbildliches Engagement für einen gesellschaftlichen Wertewandel.


Stand: 2017