gots fairtrade oko100 fair100

COTOPAXI

Handgefertigte Mode von kleinen Kooperativen aus den Anden, z.B. aus Alpakawolle, für Frauen, Männer & Kinder.

Auf dem Berlich 7
50667 Altstadt-Nord
www.cotopaxi.koeln

TEXT Henriette Volz

Mitten in der Kölner Innenstadt leuchten in der kleinen Boutique von Henriette Volz bunte Produkte aus Nord- und Südamerika. Silberschmuck, Mokassins, Ponchos und Tücher kommen auf direktem Wege nach Köln und unterstützen die zumeist indigenen Produzenten.

Die Produktpalette von COTOPAXI Moccasins & Ponchos reicht von hochwertigen Mokassins aus Kuh-, Hirsch- und Elchleder bis zu Ponchos, Schultertüchern und Pullovern aus Alpakawolle, teilweise von der World Fair Trade Organization (WFTO) zertifiziert. Außerdem gibt es Accessoires wie Navajo-Silberschmuck, Samenschmuck aus dem Amazonasgebiet Ecuadors und Kolumbiens oder gewebten Schmuck und Gürtel sowie echte Panamahüte und Filzhüte aus den Anden. Die Sneaker von Mipacha und Wanderlust werden aus traditionellen Stoffen der Quechua und der Maya jeweils in Peru und Guatemala hergestellt und sind herrlich bunt. Leggings, Kleider und Pullover sind aus edler Alpakawolle oder aus feiner Pimabaumwolle – alles wird fair und ökologisch nachhaltig hergestellt.

Jeder Einkauf kommt
den Kleinproduzenten
direkt zugute

Die Idee des Ladens ist es, durch den direkten Kauf bei den Kunsthandwerker_innen, Familienunternehmen und Cooperativas sowie Asociaciónes überwiegend in Lateinamerika Arbeit und Einkommen für ihre Mitglieder zu generieren. Der Weg des Direktkaufs erschien der Gründerin von COTOPAXI, Henriette Volz, als der schnellste, sicherste und beste Weg, die Lebensverhältnisse indigener Bevölkerungen zu verbessern. Wichtig ist ihr außerdem, dass die Produzenten darin bestärkt werden, ihre traditionellen Produktionstechniken weiterzuführen, weil ihre Produkte auch an einem anderen Ende der Welt geschätzt werden!

Inspiriert wurde Henriette Volz von Knud Rasmussen. Der Sohn einer Inuk und eines Dänen gründete 1910 zusammen mit einem Freund im Norden Grönlands eine Handelsstation, um den Handel zwischen Dänen und Inuit fair zu gestalten. Die Inuit bekamen einen fairen Preis für ihre Produkte, in erster Linie Felle, und konnten so europäische Produkte kaufen. Es war sozusagen ein erster, vielleicht überhaupt der erste Fair Trade Shop – und das im ewigen Polareis! Die Handelsstation erwirtschaftete einen Überschuss, mit dem Rasmussen sieben Expeditionen zu Inuit-Siedlungen in den arktischen Gebieten Grönlands und Nordamerikas durchführte und dabei ausführliches Wissen über die Kultur der Inuit zusammentrug.

Ob jung oder alt, das Sortiment bei Henriette Volz spricht alle Altersgruppen an, da die Produkte keinen Modetrends folgen, sondern alle echte, authentische Klassiker sind. Fair-Trade-Produkte sind immer etwas teurer, aber dennoch ist die Preisgestaltung bei COTOPAXI Moccasins & Ponchos angemessen und fair.


Stand 2016