deu kbat recycle gots fairtrade fairwear oko100 fair100

FAIRFITTERS

Öko-fairer Concept Store für Frau & Mann mit großer Auswahl hochmodischer junger Kleidung, mittlere Preise.

Brüsseler Str. 77
50672 Belgisches Viertel
www.fairfitters.de

TEXT Anna Pauline Windfeder

„Wir können die Welt alleine nicht retten, aber einen Beitrag dazu leisten schon.“ So lautet das Motto von Philipp Rodemann, der seit 2015 den öko-fairen Concept Store Fairfitters im Belgischen Viertel führt.

Im Jahr 2014 kündigte Rodemann seinen Managerposten in der Finanzdienstleistungsbranche und begab sich mit seiner Frau auf eine viermonatige Reise durch Südamerika. „Ich wollte etwas finden, das ich wirklich machen möchte und bei dem ich zu 100 % dahinterstehen kann.“ Doch welche grünen Oasen waren noch unentdeckt? „Wie fast jede Frau steht meine Frau natürlich auch auf Fashion, sodass die Idee, ein öko-faires Bekleidungsgeschäft zu eröffnen, nahezu auf der Hand lag“, erinnert sich der sympathische Unternehmer.

Im August 2015 eröffneten die beiden schließlich Fairfitters. Die Stilrichtung in dem Store ist wie das Viertel, in dem er liegt: jung, stylish und hip. Nichtsdestotrotz spricht das Angebot an Kleidung eine sehr breite Zielgruppe an: „Bei uns kann sich jede Frau und jeder Mann von Kopf bis Fuß einkleiden“, so Philipp Rodemann. Fairfitters bietet neben Ober- und Unterbekleidung für Männer und Frauen auch Schuhe, Naturkosmetik, handgefertigten Schmuck, Taschen und Geschenkartikel. Eines haben alle Produkte gemeinsam: Sie sind ausnahmslos fair und nachhaltig produziert.

Nachhaltiger Lebensstil ist bewusster
Konsum in Verbindung mit Respekt
gegenüber der Natur und dem Menschen.

Der Erfolg des Concept Stores liegt darin, dass die Inhaber immer wieder neue und besondere Produkte entdecken. „Unsere öko-fair produzierte Mode soll cool, bezahlbar und modisch sein.“ Es gibt eine breite Auswahl von angesagten Marken: Miss Green, Skunkfunk, JAN 'N JUNE, KUYICHI, MUD Jeans, People Tree, Lovjoi, GLIMPSE, Haikure, Noble Project, ARMEDANGELS, DEDICATED, studio JUX, ROTHOLZ und VEJA. Die verschiedenen Marken überzeugen nicht nur durch ihr hoch modisches Design, sondern sind größtenteils GOTS-zertifiziert und oftmals Mitglied der Fair Wear Foundation. Auch kleine lokale Labels, die aus Kostengründen keine Zertifizierung tragen, bekommen von Philipp Rodemann eine Chance. „Bei unseren lokalen Partner_innen aus Köln überzeugen wir uns ganz persönlich von den ökologischen und fairen Standards.“

„Nachhaltiger Lebensstil ist bewusster Konsum in Verbindung mit Respekt gegenüber der Natur und dem Menschen“, so fassen Geschäftsinhaberin und Geschäftsinhaber ihre Philosophie zusammen. Die liebevoll ausgesuchten gebrauchten Möbel geben dem Geschäft Fairfitters ein ganz besonders einladendes Flair.



Stand 2016