TEXT David Költgen

Mitten in Dortmund steht einer der größten öko-fairen Shops im Ruhrgebiet. Auf einer Verkaufsfläche von 260 Quadratmetern bietet Hofius ein Sortiment an hipper und hochwertiger Kleidung für die stilvolle Frau.

 

Ein Store, der vieles kann: Ein riesiges Modesortiment und ausgefallene Accessoires findet sich auf einer Verkaufsfläche, auf der man sich verlaufen kann. Der besondere Clou: Hofius verfügt über eine eigene Kreativabteilung. Hier findet der Bastelfreund alles, was sein gestalterisches Herz begehrt: vom Geschirr bis zum Geschenkpapier, vom einzelnen Knopf bis hin zum seltenen Wohnaccessoire. Insgesamt sind mehr als 13 Marken in dem Store vertreten. “Hofius“ deckt den Großteil des Sortiments mit der Eigenmarke ab.

 

Die Besitzerin folgt schon lange dem eigenen Weg

 

Von der Kindermode zur Frauenmode. Seit 25 Jahren setzt die Gründerin und Designerin Sabine Hofius-Dümer auf natürliche Materialien und intensive Farben. Als Mutter von drei Kindern entwickelte sie schnell ein persönliches Interesse an giftfreier Kleidung – und ganz besonders an Kinderkollektionen. Nach und nach interessierte sie sich ebenfalls für Frauenkleidung. Im Jahr 2000 gründete sie schließlich ihr eigenes Modelabel Hofius. Heute gehören zwei Stores zum Label in Deutschland: in Köln und Dortmund. Unter der Führung der ältesten Tochter Lena Dümer feiert das Label große Erfolge.

 

Gute Qualität fällt nicht vom Himmel. “Die KundInnen kaufen die Ware nicht, weil Bio drauf steht – vielmehr geht es um die Qualität”, weiß Lena Dürmer. Hofius setzt auf Langlebigkeit, Komfort, aber auch Pflege. Die Liebe zu natürlichen Materialien wird hier in den Vordergrund gestellt. Die Qualität resultiert aus dem eigenen Handwerk und der Produktion, für die das Label bekannt ist.

 

Hofius ist ökologisch und überwiegend national

 

Die Kollektion wird zu 95 Prozent in Deutschland produziert. Die restlichen fünf Prozent der Kollektion werden in Europa hergestellt. Dabei wird besonders auf ökologische Tierhaltung geachtet. “Wir möchten, dass die Schafe ein lebenswertes Leben haben”, so Hofius. Gemeinsam mit ihren Lieferanten schafft sie nachhaltige Produktionswege. In Dortmund werden Musterung sowie Zuschnitt der gesamten Produktion realisiert.

 

Zweimal im Jahr veranstaltet das Label eine Modenschau. Sie verschafft den Kundinnen einen ersten Eindruck über die neuen Kollektionen. Außerdem besteht die Möglichkeit, telefonisch oder vor Ort einen “Freundinnen Tag” zu vereinbaren. An dem können ihre Kundinnen ein paar Stunden im Laden verbringen, inklusive individueller Beratung, Getränke und Snacks.

 

Olpe 19, 44135 Dortmund

www.hofius-mode.de

Stand: 2019