Sustainability in Fashion and Creative Industries (M.A.)

Sustainability in Fashion and Creative Industries (M.A.)

Kluge Köpfe für nachhaltige Unternehmen. Ein neuer Studiengang für Mensch und Umwelt!

 

TEXT Ann-Christin Kopitz

Nachhaltigkeit ist inzwischen ein zentrales Thema in unserer Gesellschaft: An immer mehr Hochschulen beschäftigen sich Studierende mittlerweile damit, wie Produkte zu besseren Bedingungen für Mensch und Umwelt hergestellt werden können.

Gerade in der Modeindustrie ist es wichtig, nachhaltige Strategien für Design und Vermarktung von Bekleidung zu entwickeln. Genau hier setzt der aktuelle Masterstudiengang der AMD Akademie Mode & Design in Berlin an. Der internationale englischsprachige Master of „Sustainability in Fashion and Creativity M.A.“ will Nachwuchskräfte für das Thema begeistern.

Er richtet sich an AbsolventInnen, die bereits einen Hochschulabschluss in einem branchenspezifisch betriebswirtschaftlichen, ingenieurwissenschaftlichen oder kreativen Studiengang haben. Das Ziel ist, sie für managementorientierte Aufgabenbereiche in der Mode- oder Kreativwirtschaft vorzubereiten.

Ein Studiengang mit vielen Facetten 

In den drei Semestern stehen unterschiedliche Inhalte auf dem Lehrplan: Produktion, nachhaltiges Sourcing, die Bedeutung von unterschiedlichen Ökosystemen und neue Technologien und Ressourcen in der Kreativindustrie sind Schwerpunkte. Ebenso stehen nachhaltige und faire Arbeitsbedingungen sowie transparente Unternehmenskommunikation und Marketing auf der Agenda. Neben der Theorie liegt auf praxisorientiertem Arbeiten ein Fokus: Geplant sind Workshops, Exkursionen und Praxisprojekte zu Unternehmen.

Die Studierenden können später in unterschiedlichen Berufen der nachhaltigen Kreativwirtschaft arbeiten wie beispielsweise als Produkt- designerIn/ManagerIn, CSR-/ NachhaltigkeitsmanagerIn, InvestitionsmanagerIn oder
als Creative Director und Chief Design Officer. In der Kommunikation sind Jobs im Bereich des Marketings oder Public Relations möglich als Business Consultant/ProjektmanagerIn oder auch im Bereich Corporate Communications als Public Affairs Specialist. Nicht zuletzt können die Studierenden ihr eigenes Start-up-Unternehmen gründen.

Stand 2019
 
Fotos: AMD Akademie Mode & Design
 
 
 
 
 
 
 

 

Foto: AMD Akademie Mode & Design 

 

 

EMPFOHLENE BEITRÄGE